Fragen & Antworten

Mithelfen bei den Freiwilligen HelferInnen

Wo und wie kann ich bei euch helfen?

Aufgaben sind zB. Kleidung sortieren, Kleidung ausgeben, Speisen ausgeben, Getränke verteilen, Feldbetten aufstellen u.v.m. Weil wir teilweise sehr kurzfristig von den Regierungsstellen informiert werden, ist es nicht immer leicht, unseren Hilfsbedarf zu planen. Unsere aktuellen Hilfsgesuche findet ihr hier.

Was passiert am Hauptbahnhof mit den ganzen Flüchtlingen?

Die hier ankommenden Flüchtlinge werden Empfang genommen, von uns erstversorgt (Essen & Trinken) und nach einem Medizincheck auf die einzelnen Aufnahmestationen verteilt. Sind es zu viele auf einmal wird ein Teil an anderen Orten “erstversorgt”. Diejenigen, die eine medizinische Versorgung benötigen werden von den anderen getrennt (teilweise in Krankenhäuser gefahren), Familien lässt man, soweit es geht, zusammen. Der Rest wird zu einer Erstaufnahmestation (bundesweit) per Bahn oder Bus weitergeleitet, wo die Registrierung stattfindet. Sie erhalten eine sogenannte Yellow Card und das normale Asylverfahren startet. Problematisch ist es, wenn Flüchtlinge vor einer Registrierung auf eigene Faust weiterreisen wollen.

Welche Unterkünfte gibt es, von wem werden diese organisiert und wo sind sie?

Es gibt viele Unterkünfte in und um München. Einrichtungen zur Erstaufnahme (EA), Gemeinschaftsunterkünfte (GU), Überbrückungsstandorte und andere Unterbringungen (für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge (UMF), etc. Da Standorte zu spontan öffnen und schließen, ist es sehr schwer einen aktuellen Stand wiederzugeben.

Es gibt eine Liste der Stadt mit staatlichen Erstaufnahmestätten in München.

Wer sind Ansprechpartner der einzelnen Unterkünfte?

Da sich diese von Schicht zu Schicht in den jeweiligen Unterkünften abwechseln, können keine festen Ansprechpartner genannt werden. Es gibt auch keine Hotlines, da diese die Helferkapazitäten sprengen würde.

Warum kann ich nicht einfach spontan irgendwo hin und helfen?

Das kannst Du natürlich auch tun und oftmals wird Deine Hilfe bestimmt gebraucht. Jedoch sollte Dir bewußt sein, je mehr das machen, desto unfairer ist es für die eingetragenen Helfer, die sich für eine Schicht extra Zeit genommen haben und dann evtl. taten- und aufgabenlos vor Ort sind, weil zu viele “spontan” anpacken wollen.

Kann ich mein/e Kind/er zu meiner Schicht mitbringen?

In der Regel nein. Es sei denn, Ausnahmen sind speziell für die betreffende Aktion angekündigt

Bin ich versichert?

HelferInnen, die durch uns koordiniert und in ihre Aufgabe eingewiesen worden sind, sind versichert über den Freistaat Bayern. Dies ist jedoch eine nachrangige Versicherung. Wer eine eigene Haftpflicht- oder Unfallversicherung hat, muss diese zuerst einschalten, erst dann tritt die Ehrenamtsversicherung ein. Wenn keine Versicherung vorhanden ist, ist sie gleich zuständig. Näheres siehe hier.

Fotografieren und Filmen

Bitte das Fotografierverbot in den Unterkünften befolgen und auch schon gemachte Fotos nicht veröffentlichen. Auch Flüchtlinge haben Persönlichkeitsrechte.

Hygienemaßnahmen bei Arbeit in den Notunterkünften

Hände desinfizieren, ggf. Mundschutz nutzen. Sicherheitswesten, Mundschutz oder Handschuhe bekommt ihr bei Bedarf von uns. Nicht helfen, wenn man krank ist (da viele Flüchtlinge ein geschwächtes Immunsystem haben)

Wo und wie kann ich spezielle Hilfe (zB. Orga, Prgrammieren, Koordination) leisten?

Wer bei Organisation und Koordination der freiwilligen Helfer in München betreffen, schreibt uns bitte eine Mail an fluechtlingshilfemuc@gmail.com. Bitte schreibt uns auch ein paar Informationen zu euch, etwa wie alt ihr seid, ob ihr Erfahrung bei Hilfsorganisationen oder ähnliche gesammelt habt, schon mal etwas organisiert habt, Führungsaufgaben innehattet o.ä.

Programmierung: Es wird gerade an mehreren Plattformen zur Koordinierung von Flüchtlingshilfe gearbeitet. Einen guten Startpunkt bietet diese Gruppe.

Psychologische Hilfe

Die Arbeit mit Geflüchteten kann einen seelisch ganz schön mitnehmen. Wer psychologische Hilfe sucht, kann ein Gesprächsangebot der Caritas wahrnehmen. Jeden Freitag von 16-18 Uhr ist hierzu bei uns im Freiwilligenladen in der Hirtenstr. 2 ein/e professioneller SupervisorIn vor Ort. Eine Anmeldung ist nicht nötig, die Gespräche sind natürlich vertraulich.

Wichtiges zum Thema Spenden

Welche Spenden werden gebraucht

Unsere aktuellen Spendenaufrufe findet Ihr hier. Bitte spendet wirklich nur die Sachen, die Ihr selbst noch anziehen, oder benutzen würdet. Die Spendenabgabestellen sind keine Mülltonnen oder Wertstoffhöfe.

NICHT benötigt werden:

  • Party-, Abend- und derzeit Sommerkleidung
  • Schuhe mit Absätzen, Overknees, Flipflops und ähnliches.
  • Gebrauchte Unterwäsche.
  • Bitte beachten, die meisten Frauen tragen längere Röcke und langärmelige Oberteile. Also bitte keine Spaghetti-Tops oder kurze Miniröcke
  • Schuhe bitte paarweise verpacken.

Die Kleidung vorsortieren, die Tüten jeweils entsprechend beschriften (Damen / Herren / Kinder – Größe – Art von Kleidung). Damit erleichtert Ihr die Sortierung und Verteilung in den zuständigen Stellen ganz erheblich.

Bitte die entsprechenden Hinweise der Spendenabgabestellen beachten. Nicht auf gut Glück anfahren. Der Bedarf kann sich stündlich ändern!

Wo kann ich sonst noch Spenden abgeben?

Ganz wichtig: Bitte vorher die entsprechenden Aufrufe für die jeweiligen Annahmestellen beachten. Nicht auf gut Glück anfahren. Wenn eure Spenden jetzt gerade nicht angenommen werden können, behaltet sie noch ein bisschen, denn in wenigen Wochen werden sie dringend benötigt werden.

  • Diakonia
  • Innere Mision
  • BRK: Elly-Staegmeyr-Straße 11. Öffnungszeiten der Kleiderkammer: Montags 16 – 19 Uhr. Kleiderklappe Seitzstraße 8, zu jeder Tageszeit zugänglich
Kann man Spenden selber verteilen oder muss man die abgeben?

Auch wenn man “das Erlebnis des Gebens” gerne selbst erleben möchte, ist es bei der Masse an Spenden organisatorisch um ein vielfaches effizienter und leichter, wenn die Spenden (optimalerweise vorsortiert und beschriftet) an den offiziellen Stellen abgegeben werden. So wird gewährleistet, dass auch jeder, der Bedarf hat, das bekommt, was er braucht. Eine persönliche und punktuelle Verteilung ist meist insofern ungerecht, da die Größten, Stärksten und Schnellsten sich das meiste “krallen” können und oft die Schwächeren mit einem größeren Bedarf im Hintergrund mit leeren Händen da stehen.
Für Euch mag es dann vielleicht nur wie ein schnödes, schnelles Abgeben/Abladen von Spenden vorkommen, aber seid Euch gewiss, die Helfer und auch die Flüchtlinge sind Euch dankbar.
Ausnahme: Hotspots. Hier könnt ihr flexibel und persönlich spenden. Bitte passt hierbei auf Euch selbst auf und achtet darauf, dass keine Neidsituation oder Gerangel entsteht. Ein unaufdringliches Anbieten von Spenden und Hilfe nehmen die Flüchtlinge bestimmt dankend an.

Hygieneartikel für muslimische Frauen

Für muslimische Frauen ist es meistens sehr beschämend, ihre Tage zu haben. Da es nur wenige Frauen sind, sind sie diesbezüglich echt in Not. Auch die Damenbinden beim Hygienelager in der Unterkunft nützen nichts, da es für die Frauen viel zu peinlich ist, vor all den Männern nach Damenbinden zu fragen. Bitte nehmt eine blickdichte Papiertüte, macht sie voll mit Damenbinden (keine Tampons!), geht damit zu jeder einzelnen Frau und zeigt ihr möglichst unter 4 Augen den Inhalt der Tüte. Wenn sie nicht – wie so viele – schwanger ist, wird sie sich freuen. Gut ist auch, evtl. eine andere blickdichte Tüte zu haben, in der sie die Sachen mitnehmen kann. Oder einfach prinzipiell an die Frauen eine Tüte mit Hygiene-Sachen ausgeben, wo alles wichtige drin ist. Wenn sie schwanger ist, kann sie es immer noch einer anderen Frau weiterreichen. Wenn Du ein Mann bist, dann gebe diese Info bitte an andere Helferinnen weiter, das wissen viele nicht. NICHT als Mann auf die Muslimas mit Damenbinden zugehen bitte. Das gleiche gilt auch für Damen-Unterwäsche, die muss gesondert ausgegeben werden, von Frauen, ohne Anwesenheit von Männern.

Mithelfen an anderer Stelle

Anlaufstellen
  • Für mittel- und langfristiges Engagement in München empfehlen wir Willkommen in München.
  • Es gibt auch immer kreative Aktionen von einzelnen Helfern, die Unterstützung brauchen. Informationen hier
Wie kann ich an kurzfristigen HotSpots wie dem Zentrale Omnibus Bahnhof (ZOB), der Hackerbrücke oder ähnliche Zwischenstationen in der Öffentlichkeit helfen?

Immer wieder gibt es Flüchtlinge, die schon frühzeitig an Bus- oder S-Bahnhöfen auf ihre Weiterreise warten und somit oft keine Spenden erhalten. Diese Leute können gebrauchen:
Hygieneartikel, Wasser, Maxi-Cosi und Kindersitze für die Mitnahme von Babys und Kleinkindern in den Bussen, warme Decken und Jacken und Lebensmittel. Da Eure Spenden hier eine Hand-zu-Hand Verteilung sind, könnt ihr auch Warmes, Frisches und Selbstgekochtes verteilen. Natürlich könnt ihr nicht erwarten, dass es Offizielle Bedarf- und Helferlisten für diese Orte gibt. Am besten ist es über andere Kanäle (z.B. Facebook) herauszufinden was und ob etwas gebraucht wird. Ansonsten heißt es, spontan selbst nachsehen (und ggf andere Helfer über den Status informieren).

Ich will eine Aktion starten oder bei einer Idee mitmachen, was, wie und wo?

Bitte hier auf Aktionen achten, oder selbst eine Idee einbringen

Praktische Fragen

Was kann ich tun, wenn Flüchtlinge andere Familienmitglieder suchen?
Darf ich Flüchtlinge bei mir daheim aufnehmen?

Vorerst raten wir davon ab. Die Rechtslage ist noch ungeklärt.

Wie kann ich einen unbegleiteten minderjährigen Flüchtling (UMF) aufnehmen?

Bei unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen grundsätzlich die zuständigen Jugendämter informieren. Ihr könnt in so einem Fall auch Kontakt mit uns am Hauptbahnhof (Starnberger Ostflügel) aufnehmen, wir leiten Euch dann an entsprechende Stellen weiter (Kontakt bitte per mail an: fluechtlingshilfemuc@gmail.com)

Darf ich Flüchtlinge von A nach B fahren/begleiten?

Davon ist abzuraten. Diese Fahrten bergen grundsätzlich ein hohes Risiko. Grenzübertritte ziehen eine strafrechtliche Verfolgung nach sich. Desweiteren ist das enorme Haftungsrisiko zu beachten, welches bei etwaigen Unfällen auftreten kann. Im Falle eines Verschulden oder Mitverschulden eurerseits nehmen die Versicherungsunternehmen auch ihren Versicherungsnehmer in Regress und die Forderungen können, je nach den Verletzungsfolgen existenzbedrohend sein.

Wie steht es um Bahntickets für Flüchtlinge?

Bisher keine eindeutigen Aussagen von der Deutschen Bahn oder den Behörden. Bis dahin folgendes beachten:

Flüchtlinge MIT Registrierung erhalten für einen Weitertransport einen Voucher, den sie gegen eine gültige Fahrkarte zum angegebenen Zielort eintauschen können.

Flüchtlinge OHNE Registrierung: Lage bisher unklar. Deshalb entweder einen gültigen Fahrschein erwerben oder den Zugchef des jeweiligen Zuges am Bahnsteig kontaktieren und nachfragen, wie er in solchen Fällen zu verfahren gedenkt.

Ein gültiger Fahrschein garantiert allerdings nicht die gesicherte Zielankunft. Bei Kontrollen durch die Sicherheitsbehörden kann der bisher unregistrierte Flüchtling jederzeit in die nächstgelegene Registrierungsstelle verbracht werden.

Wie funktioniert das Asylverfahren in Deutschland?

Offizielle Auskunft des BAMF in mehreren Sprachen hier

Wohin kann ich mich wenden, wenn ich ehrenamtlich Deutsch unterrichten möchte?
Braucht ihr Dolmetscher?

Aktuell werden nur lizenzierte Dolmetscher herangezogen. Wer mit seinen Sprachkenntnissen als Übersetzer vor Ort helfen möchte, meldet sich bitte bei unseren regulären Hilfsaufrufen, ihr werdet um so mehr gebraucht. Wir haben für die nähere Zukunft außerdem eine Dolmetscher-Liste angelegt. Wenn ihr also auch in Zukunft durch Übersetzen helfen wollt, schreibt uns eine Mail mit dem Betreff “Dolmetscher”, euren Sprachen und Kontaktdaten, an fluechtlingshilfemuc@gmail.com

DolmetscherInnen und ÜbersetzerInnen deutschlandweit hier

Wer bietet Prepaid-Telefonkarten für Flüchtlinge an?

Auch für Flüchtlinge, die erst noch einen Prepaid-Vertrag benötigen, hat zumindest die Telekom eine Lösung gefunden. Es reicht jetzt bereits aus, wenn Flüchtlinge eine behördlich erstellte Aufenthaltsgestattung, die Bescheinigung über die Meldung als Asylsuchender, sowie den Aufnahmezettel vorlegen können. Als Wohnanschrift wird die Flüchtlingsunterkunft eingetragen. Die Info gilt sowohl für Telekom als auch Congstar-Prepaid-Karten. Erhältlich in allen Telekom-Shops Deutschlands.

Kann ich Patenschaften für Flüchtlinge übernehmen?

Münchner Mentoren

Was bedeutet der Begriff ‘Halal’?

Als Halal bezeichnet man alle Regeln nach islamischen Recht, die erlaubt, bzw. verboten sind. Darunter fällt auch alles, was gegessen und getrunken werden darf. Eine Ausnahme, die in den weiter führenden links nicht erwähnt ist, gilt für Fisch. Fische sind zum Verzehr erlaubt, sofern sie nicht der Gattung der Säugtiere angehören. Eine der Begründungen dafür lautet, nach muslimischer Ansicht müssen Fische nicht geschlachtet werden. Mehr Infos hier

Wichtiges und Nützliches zum Freiwilligen Helfen

Wir sind bemüht, diese Informationen ständig aktuell zu halten und zu erweitern. Anregungen hierzu gerne per Mail an uns.

 NEWSLETTER

Wenn Ihr informiert bleiben wollt, wie Ihr geflüchteten Menschen in München helfen könnt, tragt Euch in unseren Newsletter ein!
Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen – einen entsprechenden Link zu unserem Abmeldeformular finden Sie in jedem Newsletter.

 

Back To Top